Samsung Galaxy S II – Zwischenbericht

Heute gibt es einen Zwischenbericht über das leihweise zur Verfügung gestellte Samsung Galaxy S II:

 

Ich habe das Galaxy S2 als Testgerät von trnd.com für 6 Wochen zum Testen bekommen (Ich berichtete).

Als ich es zum ersten Mal in den Händen hielt, staunte ich über das geringe Gewicht des Gerätes. Außerdem liegt es angenehm in der Hand.
Auf den ersten Blick sieht es recht groß für ein Smartphone aus, aber wenn man es öfter benutzt sehen die anderen Smartphones eher wie Zwerge aus.
Die Größe ist dem riesigen Display geschuldet; ich hatte neulich ein iPhone daneben liegen und da sieht das iPhone-Display einfach winzig aus ;-)

Das Starten ging dank dem 1.2 GHz Dual-Core-Prozessor für einen Androiden richtig schnell. Das Display stellt die Farben auf dem Super-Amoled Display absolut brillant dar.

Die Touch-Wiz Oberfläche von Samsung ist meiner Meinung nach “über”; ich habe sofort den Launcher Pro (den Launcher meiner Wahl) installiert.

Das Design ist für diese Größe und das Gewicht ungewohnt edel ausgefallen; der Gehäusedeckel geht mit Sicherheit nicht verloren ;-) und das Gehäuse ist auch mit stärkerem Druck nirgendwo zum Knarzen zu bewegen (das war z.B. beim Vorgänger Galaxy S meiner Meinung nach ein Problem).

Der Touchscreen, welcher mit Gorilla-Glas ausgestattet ist, reagiert genau so, wie man sich das von einem Touchscreen wünscht. Der Touchscreen lässt sich auch per Stift bedienen; ausprobiert habe ich es mit einem Wacom Bamboo Touchstift.

Bei meinem letzten Testkandidaten, dem Nexus S war das Display zwar leicht gewölbt, was einen absolut genialen Formfaktor brachte; allerdings war das “Kunststoff”-Display des Nexus S sehr kratzempfindlich, was ich nach Kontakt mit meinem Schlüsselbund mit Kratzern hinnehmen musste.

Das Gorillaglas vom Galaxy S II ist genau wie das Gorillaglas vom Vorgänger Galaxy S absolut kratzfest; da ist keine Displayschutzfolie nötig (ich hasse Displayschutzfolien und die damit verbunden im Idealfall kleinsten Luftbläschen ;-)

Die Hardware vom Galaxy S II macht einen richtig ausgereiften Eindruck: niedriges Gewicht, riesiges Display, schneller Prozessor, genügend Speicher, gutes GPS, guter Akku …

Die Software läuft auf der vorgenannten Hardware auch richtig smooth; ich habe bisher noch kein einziges Mal in Betracht gezogen das Galaxy S II zu rooten und zu übertakten …

 

So, damit beende ich erst einmal meinen Zwischenbericht … mehr kommt später …

Schreibe einen Kommentar