WordPress 3.0 Multisite auf 1und1-Webspace installieren…

Hallo zusammen,

wie ihr wisst wird diese Seite beim Hoster 1und1 gehostet.
Da seit gestern WordPress in der Version 3.0 in deutsch verfügbar ist habe ich das Blog upgedatet.
Eine der besten Neuerungen in der Version 3.0 ist meiner Meinung nach die Möglichkeit, mehrere Blogs mit einer Installation zu administrieren.

Die Installation hat eigentlich reibungslos geklappt, wobei es einige Kleinigkeiten bei der Installation auf 1und1-Webspace zu beachten gibt. Hier meine Anleitung zur Installation:

1. Zuerst müsst ihr die deutsche Version von WordPress 3.0 herunterladen, 
z.B. hier: http://counter.wordpress-deutschland.org/dlcount.php?id=static&url=/de-edition/latest.zip

2. Wenn ihr die Datei auf eurem Webspace entpacken könnt (z.B. mit dem 1und1 Webspace-Explorer) ladet nur die .zip-Datei auf euren Webspace. Ansonsten entpackt die .zip-Datei auf eurem Rechner und ladet das komplette Verzeichnis WordPress auf
euren Webspace, z.B. mit FlashFXP. Das fertige Verzeichnis sollte dann so (mit eurer Domain oder einem Unterverzeichnis aussehen):

image

3. Als nächstes legt eine MySQL-Datenbank an (dies geht im Normalfall in eurem Einstellungsmenü vom Webspace).
Ihr erhaltet dann folgende (oder ähnliche) Informationen:

image

4. Als nächstes öffnet die Datei wp-config-sample.php in eurem Hauptverzeichnis auf dem Webspace (In FlashFXP geht auf die Datei und wählt mit der rechten Maustaste “Bearbeiten”

Die oben erhaltenen Daten tragt in folgenden Zeilen hinter “define” folgendermaßen ein:

image

Als Passwort nehmt ihr natürlich das von Euch bei Datenbankerstellung gewählte Passwort. Die Datei könnt ihr dann abspeichern

5. Die eben geändert Datei wp-config-sample.php benennt ihr nun um in wp-config.php.

6. Der jetzt folgende Schritt ist bei 1und1-Webspace erforderlich; evtl. kann dies bei anderen Hostern entfallen:
erstellt mit einem einfachen Texteditor eine Datei namens “.htaccess” (kein Dateiname, Dateiendung htaccess)
Sollte die Datei schon vorhanden sein editiert diese und fügt am Anfang ein:
image

7. Jetzt ist die “normale” WordPress 3.0 Installation abgeschlossen und ihr könnt das Blog nach euren Wünschen anpassen.

Dazu ruft das Blog im Browser folgendermaßen auf:  www.domain.de/wp-admin/install.php

 

In den Punkten 8 bis 12 richten wir jetzt die Multisite-Fähigkeiten von WordPress 3.0 ein:

8. Als nächstes müsst ihr die Datei wp-config.php editieren und folgende Zeile einfügen:

define (‚WP_ALLOW_MULTISITE‘, true);

Ich füge die Zeile immer unterhalb der Zeile mit der Definition der Sprache ein, das sieht dann so aus:

image

9. Jetzt loggt euch wieder in euer Admin-Menü in eurem Blog ein; es gibt einen neuen Menüpunkt unter Werkzeuge: Blog-Netzwerk.
Diesen wählt bitte aus, und ihr erhaltet die folgende Anleitung:

image

Klickt auf “Jetzt installieren” und ihr erhaltet die letzten Schritte zur Einrichtung eures Multisite-Blogs:

10. Erstellt unterhalb eurer Domain (z.B. mit FlashFXP) ein Verzeichnis blogs.dir

11. Jetzt editiert noch einmal die Datei wp-config.php und fügt oberhalb der Zeile “/* That’s all, stop editing! Happy blogging. */” den angegebenen Code ein; das sieht dann folgendermaßen aus:

image

12. Als letztes müsst ihr noch einmal die .htaccess-Datei editieren und zwischen die beiden WordPress-Tags den angegebenen Code eingeben; das sieht dann folgendermaßen aus:

image

Datei abspeichern und neu im Blog einloggen …

Jetzt könnt ihr für jeden Familienangehörigen, Freunde und Bekannte ruck zuck ein eigenes Blog installieren.

Wer möchte, dem kann ich gern unter www.Nuersel.de/Blog ein eigenes Blog einrichten. Bitte kontaktiert mich und teilt mir eure eMail-Adresse und einen Namen für das Blog mit; den Rest könnt ihr dann später selbst einrichten…

Viel Spaß beim Bloggen … Happy Blogging ;-)

13 Gedanken zu „WordPress 3.0 Multisite auf 1und1-Webspace installieren…

  1. Hallo,
    erstmal danke für die ausführliche Beschreibung.
    Bevor ich sie ausprobiere, mal eine Frage: 1und1 stellt bei mir gerade mal 40 M(B) Memory Limit zur Verfügung (Angezeigt im Dashboard mittels Memory Usage Overview vom TPC! System Overview Plugin). WP MS braucht aber 64 M, so ist es jedenfalls angegeben. Wie hast du den Hoster bewegen können, Dir mehr zur Verfügung zu stellen? Angerufen u. mehr geordert? In der config.php den Limit erhöht, irgendetwas mit der htacces gemacht – habe da verschiedene Sachen gelesen. Mich interessiert, wie DU es gemacht hast. Dank für AW.

  2. Hallo bassoprofondo,

    ich habe an den standardmäßigen Einstellungen bei 1und1 nichts geändert.
    Das einzige, was ich ändern musste war die .htaccess – Datei, wie oben im Artikel beschrieben.

    AddType x-mapp-phpt .php
    AddHandler x-mapp-php5.php

    Nach meinem Kenntnisstand wird hiermit aber „nur“ php5 aktiviert.

    Und ich habe bisher bei meinen Installationen keine Fehler oder Probleme gehabt.

    Ich habe jetzt gerade bei mir mal das Memory-Usage-Overview Plugin installiert und du hast Recht, von 1und1 werdn 40 MB zur Verfügung gestellt.

    Ich habe die 3.0er Multisite unter einer anderen als dieser Domain laufen und bisher keine Probleme gehabt.

    Probier es einfach aus; und melde dich, falls ich noch irgendwie helfen kann…

    Gruß Stephan

  3. Ich habe gerade noch einmal nachgeschaut:
    Die 40 MB werden für PHP angezeigt; für WordPress selbst ist das Limit auf 64 MB gesetzt.

    Wo hast du deine Information mit den 64 MB denn her?

    Gruß Stephan

  4. Hallo Stephan,

    zunächst vielen Dank für Deine audführliche Anleitung. Ich bin vollkommener NOob. Leider funktioniert es aber so wie Du es schilderst, bei mir nicht.

    Die größte Frage, die ich habe, ist das Ding mit der .htaccess Datei.

    Ich gebe also folgende Zeilen:

    AddType x-mapp-phpt .php
    AddHandler x-mapp-php5.php

    in den Texteditor ein und speichere das als .htaccess.

    Was mache ich dann mit dieser Datei? Wohin muss ich die laden? Ich habe wirklich keinerlei Ahnung.

    Ansonsten habe ich alles mittels filezilla hochgeladen und un der wp-config.php meine korrekten Daten eingegeben.

    Will ich die Seite aufrufen, kommt immer Fehler 404 mit dem HInweis, diese Seite darf nicht aufgerufen werden. Ich glaube, ich hasse WordPress und auch 1und1.

    Liebe Grüße

    Alex

  5. Hallo Alex,

    die Datei heisst .htaccess, das ist richtig.
    (Achte darauf, dass htaccess die Dateiendung ist und vor dem Punkt nichts steht.)

    Die Datei musst du mit filezilla in das Hauptverzeichnis (root) des Blogs speichern.
    (Das Hauptverzichnis ist dein Verzeichnis, in dem auch die wp-config.php liegt.)

    Du kannst mir auch gern mal den Link zu deinem Blog mailen: Stephan@Nuersel.de

    Gruß Stephan

  6. Hallo Stephan, ich versuche gerade einen Multiblog einzurichten (bin bei alfahosting). Ich hab auch alles so gemacht wie oben beschrieben und das Multiblog Dashboard ist sichtbar. Wenn ich allerdings einen neuen blog anlegen möchte, legt er zwar die Tabellen in der Datenbank an, aber keine Verzeichnisse unter blogs.dir.
    Weisst du, welche provider-Einstellungen fehlen.
    P.S.: Habs übrigens auch bei 1&1 probiert, dort lässt er mich nicht auf die eingerichtete Datenbank zugreifen, obwohl alle Zugangsdaten stimmen. Ich kann wordpress also nicht mal installieren.
    Liebe Grüße
    Bruno

  7. Hallo Bruno,

    zuerst zu deinem Versuch bei 1und1:
    Hast du die .htaccess-Datei wie unter Punkt 6 angegeben eingerichtet?
    Das ist bei 1und1 zwingend notwendig. Ich hatte Alex heute morgen seinen Blog bei 1und1 eingerichtet; das hatte soweit alles geklappt.

    Mit alfahosting kenne ich mich nicht aus; hast du das Verzeichnis blogs.dir per Hand angelegt? Ich habe gerade mal bei mir nachgeschaut; es werden bei mir auch unter blogs.dir keine Dateien abgelegt; das Verzeichnis ist leer, obwohl mehrere Blogs vorhanden sind.

    Kannst mir ja auch mal nen Link zu deinem Blog zukommen lassen bzw. besser noch Zugangsdaten… Stephan@Nuersel.de

    Gruß Stephan

  8. Zur .htaccess Datei noch einmal folgender Hinweis:

    die „.htaccess“ Datei muss genau so heissen; ist ein etwas merkwürdiger Dateiname, aber richtig so. htaccess ist in diesem Falle die Dateiendung; also nicht noch zusätzlich z.B. „.txt“ anhängen („.htaccess.txt“ ist in diesem Falle ein falscher Dateiname)…

  9. Hallo,

    ich habe auch die WP 3.0 und das Domain Mapping Plugin (bei 1&1) eingerichtet.
    Da 1&1 keine Wildcard Domains kann habe ich mich für die Subdirectory-Variante entschieden.

    Die WP-Installation läuft auf dem Server: http://www.zuviert-row.de
    Als weitere Domain (noch ohne Artikel oder Seiten) habe ich ein Domain-Mapping im WP-Plugin von http://www.zuviert.de/raum-lifting auf http://www.raum-liftig.de erstellt.

    Bei 1&1 im Control-Center habe ich als Webspace-Verzeichnis für „raum-lifting.de“ das Verzeichnis „zuviert-row“ angegeben.
    So weit, so gut.

    Aber …
    Wenn ich auf http://www.raum-lifting.de die Maus über einen Link (zu einem Artikel, einer Seite etc) halte, dann wird als Ziel immer http://www.zuviert-row.de/raum-lifting/preise statt (www.raum-lifting.de/preise) angezeigt. Und dann steht auch diese URL im Browser-Fenster oben.

    Wie kann ich „raum-lifting“ und „zuviert-row“ für den Betrachter trennen?

    Danke und Gruß
    Olvier

  10. Hallo Oliver,
    ich kenne das Domain Mapping Plugin von 1und1 nicht.
    Du kannst meines Wissens bei 1und1 Subdomains festlegen.

    Bitte erkläre mir, was du mit Wildcard-Domains meinst.

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich dich überhaupt richtig verstehe:
    Meiner Meinung nach kannst du entweder eine Subdomain anlegen oder ein Unterverzeichnis. Domains kannst du bei 1und1 auf beides (Subdomain oder Unterverzeichnis) zeigen lassen.
    Das wäre meiner Meinung nach die einfachste und auch beste Lösung.

    Solltest du es anders machen wollen kannst du ja immer noch über die .htaccess-Datei auf dein „Subdirectory“ umleiten…

    Gruß Stephan

  11. Hallo Stephan,

    sorry, da habe ich mich missverständlich ausgedrückt.
    Ich nutze das „WordPress MU Domain Mapping“ – Plugin. Dies ermöglicht es, die verschiedenen Blogs auch auf verschiedenen Domains zu betreiben.
    Wenn Du einen Server hast, der Wildcard-Domains *.zuvier-row.de unterstützt, dann kannst Du Dir innerhalb Deiner WP-Installation beliebig viele Subdomains einrichten, ohne dies bei Deinem Hoster einzurichten. Leider unterstützt 1&1 das nicht.

    Die Umleitung von http://www.raum-lifting.de auf http://www.zuviert-row/raum-lifting.de funktioniert auch, dech mit dem oben beschriebenen unschönen Effekt, daß die Links von Artikeln und Seiten immer auf die tatsächliche Domain ….zuviert… verweisen.

    Ist das bei Deinen weiteren Blogs auch so, oder kann man das unterdrücken?

    Was hast Du bzgl. der Umleitung in der .htaccess stehen?

    Gruß und Danke
    Oliver

  12. Hallo Stephan,

    die obige Frage stellt sich mir demnächst auch.
    Ich möchte mehrere Blogs in unterschiedliche Unterverzeichnisse über WP Multisite unter Domain A installieren.
    Bei 1&1 kann ich dann Domain B und C auf jeweils ein Unterzeichnis lenken. Ich möchte dann natürlich Bei Domain B und C keine Links haben, die Domain A enthalten. Ist dies möglich?

    Gruß Christof

  13. Enlisting the services of medicine cabinets lowes a mailing provider.
    Other than higher net income, which is to be opened up and looked at.
    With blank envelopes, they will want to hear more from you, that it’s
    worth medicine cabinets lowes looking at. To ensure that you are offering; and there’s no better customer than a repeat customer.
    In choosing to implement direct mail strategy, you can also discover social media metrics.

Schreibe einen Kommentar